Deutsche Reederei FRS eröffnete Touren auf dem Tejo

Die deutsche Reederei FRS startete diesen Samstag, 29. Mai, Panoramafahrten auf dem Tejo in Lissabon.

Das Flensburger Unternehmen startete den Betrieb mit zwei täglichen Rundfahrten, mit "einer zweiten Tour mit einem besonderen Sonnenuntergang als Kulisse".

Die erste Tour dauert 1h 40, Abfahrt um 17:30 Uhr, und kostet 19 Euro, für Kinder von 4 bis 15 Jahren sind es neun Euro. Das Familienticket, gültig für zwei Erwachsene und zwei Kinder, kostet 49 Euro.

Die Sonnenuntergangstour hingegen, mit Abfahrt um 19:30 Uhr, dauert zwei Stunden und kostet 29 Euro, wobei der Preis für Kinder 15 Euro beträgt und das Familienticket 69 Euro kostet.

FRS weist darauf hin, dass je nach Nachfrage der Touristen möglicherweise zwei weitere Tagestouren zu einem noch zu bestimmenden Zeitpunkt hinzukommen werden.

"Wir freuen uns über den verstärkten Rückgang der Pandemie in Portugal, der eine starke und robuste Wiederaufnahme des Tourismus in der Region ermöglicht", wird Moritz Bruns, Geschäftsführer von FRS Portugal, in einer Pressemitteilung zitiert.

"Die gesamte Tourismusbranche hat im vergangenen Jahr enorm gelitten. Es ist ermutigend zu sehen, wie sich Lissabon wieder erholt, und wir fühlen uns geehrt, unseren Flussfahrt-Service nicht nur Einheimischen, sondern auch Touristen anbieten zu können, während wir uns in das Gefüge dieser lebendigen Stadt integrieren", so Bruns.

Das 37-Meter-Motorboot von FRS Portugal hat "die Cabrio-Option". "Wir haben dieses Boot bewusst aus unserer Flotte von mehr als 70 Schiffen auf der ganzen Welt ausgewählt, um unseren Gästen eine einzigartige und magische Perspektive auf die Schönheit der Stadt Lissabon zu bieten", so Bruns.

 

----
Quelle: jornaldenegocios.pt/empresas/turismo---lazer/detalhe/alema-frs-inaugurou-excursoes-no-tejo